Künstlerprofil


Name

Stadt:
Genre:

Ulrich Schlotmann

Paderborn
Prosa, Lyrik, Hörspiel, Libretti, CDs, Übersetzung, Buchkunst
Vita: Geboren am 11. 8. 1962 in Balve/Sauerland
Schulbesuch in Paderborn und Werl (Internate)
Abitur 1980
danach Zivildienst im Landeskrankenhaus Warstein
Seit 1982 in Berlin
Studium der Germanistik und Philosophie (abgebrochen)
Seit 1986 schriftstellerisch tätig

Preise und Stipendien:
Stipendien

Künstlerhaus Schloß Wiepersdorf 1997
Akademie Schloß Solitude 1999
Künstlerhaus Lukas Ahrenshoop 1999
Arbeitsstipendium für Berliner Autorinnen und Autoren 2000
Aufenthaltsstipendium des Berliner Senats in Amsterdam 2000
Arbeitsstipendium Notgemeinschaft der Deutschen Kunst 2003
Arbeitsstipendium für Berliner Autorinnen und Autoren 2006
2. Preis beim Literaturwettbewerb Wartholz 2008
1. Preis beim Literaturwettbewerb Floriana 2008
Stiftung Künstlerdorf Schöppingen 2010
Arbeitsstipendium für Berliner Autorinnen und Autoren 2011
Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf 2012
Clara-und-Eduard-Rosenthal-Stipendium/Stadtschreiber Jena 2013
Writer-in-Residence am Allegheny College in Meadville, Pennsylvania 2014



Bibliographie: Bücher

Entlöse Maas Verlag, Berlin 1993
In die feuchten Wälder gehen Ritter Verlag, Klagenfurt 1996
Bluten, Wald Ritter Verlag, Klagenfurt 1999
Die Freuden der Jagd, Urs Engeler Editor, Basel/Weill am Rhein 2009

Anthologien

Suhe Edition Gegensätze, Wien 1998
Zwischen Den Zeilen Nr. 13/14, Weil am Rhein 1999
Jahrbuch 5 Hrsg.: Joly, Jean-Baptiste, Edition Solitude, Stuttgart 2000
Drehpunkte zwischen Poesie und Poetologie Hrsg.: Eder, Thomas und
Steinbacher, Christian, Blattwerk, Linz-Wien 2000
Decodierun:Recodierung Hrsg.: Kleinlercher, Toni, Triton Verlag, Wien
2000
.full stop schale Hrsg.: Spalt, Lisa, edition ch, Wien 2001
Ahrenshooper Seiten Hrsg.: Künstlerhaus Lukas, Edition Hohes Ufer,
Ahrenshoop 2001
Rosa Immergruen Hrsg.: Bongartz, Barbara/Köhler, Barbara, Verlag
für moderne Kunst Nürnberg, Nürnberg 2002
Nach der Thrillerpfeife Hrsg.: Lisa Spalt, edition ch, Wien 2002
Aus Berlin drehpunkt 115, Lenos Verlag, Basel 2003
Fichten, Fälle, Fahnder Podszun Verlag, Brilon 2005
Männlichkeitsrituale, 16. Würth-Literatur-Preis Swiridoff Verlag,
Künzelsau 2005

Sekundärliteratur

in: Kolik 31, Wien 2005 – Aufsatz von Dr. Daniela Strigl zu: Die
Freuden der Jagd

Übersetzung

(französisch) aus: In die feuchten Wälder gehen, in "Sapriphage Nr.
37, Poésie De Langue Allemande Aujourd'hui", Nanterre 2000

Buchkunst

Zahlreiche Veröffentlichungen in
entwerter/oder Hrsg.: Uwe Warnke, Berlin
und in
miniature obscure Hrsg.: Gerhild Ebel und Cornelia Ahnert,
Halle/Chemnitz


Ausstellungskatalog

Palastrevolution von Florian Merkel, Hannover 2002

Libretti

Soundstories Elektronische Musik von Zeitblom und
Kalle Laar, Text und Stimme
Erstsendung: BR 7.4.2000

Shah Mat Opernprojekt von Silvia Fomina, mit dem
Arditti String Quartett, Text und Stimme,
Wittener Tage für neue Kammermusik,
Erstsendung: WDR 5.5.2000

Der Blaue Klang landschaftsklang-komposition für
voneinander weitentfernte vokal- und
orchestergruppen von Johannes
Wallmann, Text
Uraufführung in den Wörlitzer Anlagen 3. 7. 2004

An die Freude Komposition von Jean-Luc Hervè, mit
dem Kairos Quartett
Text und Stimme, Poesiefestival Berlin 23.6.2005

CDs gemeinsam mit dem Komponisten Zeitblom

In die feuchten Wälder gehen Monochrome Music, Berlin 1997
Entlöse Verlag NN-Fabrik, Siegendorf 1998
bluten, wald Ritter Verlag, Klagenfurt 1999
Zwischen Den Zeilen Nr. 13/14 Weil am Rhein 1999
Soundstories Bayrischer Rundfunk 2000

CD gemeinsam mit der Jazzkantine

in formation, BMG Ariola, Hamburg 2000

Ausstellungen:
right bar

Wählen Sie einen Autor



Volker W. Degener: Geht's uns was an?

Infos zu den Regionen

Newsletter Abo